Skip to main content

Laminatschneider Test: So finden Sie das richtige Werkzeug zum Laminatschneiden

 

Laminat stellt eine der gehobenen Bodenbelage dar, und um diese gut zu verlegen sind Laminatschneider wichtig. Wenn man einen Laminatboden von Handwerkern verlegen lässt, muss man noch einmal viel Geld ausgeben. Deshalb lohnt es sich, den Laminatboden selbst zu verlegen und dafür die passenden Werkzeuge zu kaufen. Wer einmal weiß, wie das Schneiden und Verlegen von Laminat funktioniert, wird genauso gut wie ein professioneller Handwerker arbeiten können. Unser Laminatschneider Test zeigt Ihnen, was Sie beim Kauf eines Laminatschneiders beachten müssen.
 Bei unserer Auswahl haben wir vor allem darauf geachtet, dass für jede Preisklasse etwas dabei ist. In der folgenden Tabelle finden Sie unsere Vergleichssieger, die in beinahe allen Kriterien überzeugen konnten.
 
1234
Laminatschneider Test
Modell Wolfcraft VLC 800 Vinylqteck Laminatschneider LC225Wolfcraft 6936000 VLC 300kwb Parkett-Schneider 179000
Testergebnis

88.75%

"Gut"

87.5%

"Ausgezeichnet"

77.5%

"Gut"

90%

"Sehr Gut"

Bewertung
Preis

59,90 € 69,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

120,59 € 199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

49,90 € 64,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

174,95 € 279,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Produktdetails Preis prüfen*ProduktdetailsNicht VerfügbarProduktdetailsNicht VerfügbarProduktdetails Preis prüfen*

Laminatschneider Test Videos – Jetzt ansehen und Favoriten finden!

 

Wolfcraft VLC 800 Test

X4-Tools Test

 

 

Auf das kommt es beim Parkettschneider an !

Klingen-Typ und Schnittgenauigkeit Laminatschneider haben entweder eine Schneid-Klinge oder eine Quetsch-Klinge. Die Schneid-Klinge schneidet etwas genauer und besser, sodass die Laminatschneider mit einer Schneid-Klinge besser bewertet werden. Sie sehen auch etwas professioneller aus, dafür kosten sie aber etwas mehr als die Laminatschneider mit Quetsch-Klinge. Die Schnittgenauigkeit ist eine wichtige Eigenschaft, die man an erster Stelle bei der Auswahl eines Laminatsschneiders stellen sollte. Wenn man in einem Geschäft einkaufen geht, sollte man das Gerät selbst ausprobieren und sich vergewissern, dass es eine gute Qualität beim Schneiden aufweist. Bestellt man ein Gerät online, helfen die Bewertung in einem Laminatschneider Test mit den Noten gut bis hervorragend sowie die Erfahrungsberichte anderer Kunden weiter. Für weitere Top Vergleiche schauen Sie einfach bei vergleichs.com vorbei.
Sollten Sie das erste mal mit dem Thema Laminatschneider zu tun haben, dann schauen Sie sich doch das kurze Video an. In dem Video wird kurz Erklärt auf was man bei einem Laminatschneider Kauf achten sollte.

Winkelschnitte und Längsschnitte beim Laminatschneider

Längsschnitte und WinkelschnitteJe nach dem, wo man das Laminat verlegen will, muss das Laminat passend zum Raum ausgeschnitten werden. Deshalb sind Längsschnitte genauso wichtig wie Winkelschnitte, damit die Ecken eines Raumes oder Säulen oder andere Gegenstände in einem Raum den Fluss des Laminats nicht stören. Damit der Boden gut verlegt wird, sollten Sie vor dem Kauf ausmessen und notieren, wie Sie Ihren Laminat schneiden wollen, damit Sie später mit einem Gerät auch das erreichen, was Sie haben möchten. Denn nicht alle Geräte bieten Längst- und Winkelschnitte an. Diese Informationen erhalten Sie aber in unserem Laminatschneider Test. Breite und Dicke eines LaminatbodensAuf dem Markt gibt es verschiedene Arten von Laminatböden. Manche Böden sind sehr dick und benötigen deshalb auch einen Laminatschneider, der diese dicken Böden schneiden kann. Im Laminatschneider Test sollten Sie sich auch über die Breite und die Länge erkundigen, die ein Laminatschneider bewältigen kann. Einige Laminatschneider können nur 10 Milimeter dicke Böden schneiden. Andere Modelle schaffen mehr als 16 Milimeter. Genauso wie bei der Dicke, muss man auch die Breite beachten, die ein Laminatschneider zu schneiden fähig ist . Einige Modelle schneiden nämlich nur Laminatblöcke mit einer Länge von bis zu 200 Milimeter. Es gibt Modelle, mit denen auch eine Länge von über 400 Milimeter zurechtgeschnitten werden kann. Kaufen Sie daher oder entscheiden Sie sich vor dem Kauf eines Laminatschneiders für eine Laminatart, die Sie verlegen wollen. Auf diese Weise kann Ihnen der Test Laminatschneider nützlichere Informationen geben.

Ratgeber Übersicht:


Darauf muss du achten !

  • Auf die Max.Schnittbreite des Laminatschneiders
  • Welche Art von Böden du mit deinem Schneider schneiden willst

 


Vorteile von guten Laminat-Schneidern
Die Parkettschneider sind leise und arbeiten sauberer also Kreissägen oder auch Stichsägen

Ein weiter Vorteil ist das der Laminatschneider ohne Strom bedienbar ist.

Der Aufwand Laminat zu schneiden ist sehr gering, es ist kein großer Kraftaufwand nötig.

Man kann wie in unserem Laminat-Schneider Test die guten Modelle immer wieder verwenden und ein Leben lang benutzen.

Geeignet für fast jede Art von Holz z.B Vinylboden.

Ein Riesen Vorteil ist das einfache bedienen der Laminat schneider und das flexible Arbeitsumfeld.




Andere Bodenbeläge mit Laminatschneider schneiden

Wer sich einen Laminatschneider zulegt, ist im Vorteil, wenn er damit auch andere Bodenbeläge schneiden kann. Auch wenn man selbst nur Laminat verlegen will, kann man das Gerät jedoch immer wieder seinen Familienmitgliedern und Freunden ausleihen, die es gerade brauchen. Je nach Modell kann der Laminatschneider auch Parkett und Vinyl bzw. PVC schneiden. Auch bei diesen Bodenbelägen sollte man zunächst in einem Laminatschneider Test nachlesen, welche Länge, Breite und Dicke geschnitten werden kann. Viele Laminatschneider mit Quetsch-Klinge können keinen Parkettboden schneiden. Dafür ist damit das Schneiden von PVC möglich. Parkett ist etwas dicker und kann nicht von jedem Laminatschneider geschnitten werden. Der Test Laminatschneider zeigt im Überblick, welche Böden Sie damit schneiden können und welche damit nicht geschnitten werden können.


Dicke und Breite anderer Bodenbeläge
Auch bei anderen Bodenbelägen muss man genau auf die Dicke und die Breite schauen. Denn nicht jeder Laminatschneider kann PVC und Parkett in jeder Dicke schneiden. Einige Laminatböden können kein Parkett schneiden. Diejenigen, die das können, können auch nur eine bestimmte Breite und Dicke schneiden. Beim Parkett gelten dieselben Maße wie bei Laminat, also ab 10 Millimeter Dicke bis 16 Millimeter Dicke sowie 200 Millimeter Breite bis über 400 Millimeter Breite. Bei PVC gelten je nach Modell andere Maße.Diese kann man in unserem Test Laminatschneider genau nachlesen.

 

qteck Laminatschneider LC225

120,59 € 199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsNicht Verfügbar

 

Laminatschneider test

Laminatschneider test

Vergleich der Größe und des Gewichts im Laminatschneider Test

Der Laminatschneider ist ein sehr stabiles und robustes Gerät. Dennoch wiegen die neuen Modellen wie der Laminatschneider Test 2018 zeigt nicht viel, sodass ihn auch jede Person leicht transportieren und bedienen kann. Ein Laminatschneider kann 1,9 Kilogramm oder 10 Kilogramm wiegen. Die meisten Geräte wiegen um die 5 Kilogramm und können leicht von einer Stelle zur anderen Stelle getragen werden. Aufgrund des Schneidemessers hat das Gerät häufig eine Länge von mehr als 600 Milimeter. Die Höhe und die Breite liegen zwischen 100 und 300 Millimeter. Obwohl die Laminatschneider sehr genau schneiden, wiegen sie dennoch nicht viel. Der Laminatschneider Test zeigt, dass alle neuen Geräte, die gut abschneiden, kompakt gebaut sind und dennoch gute Ergebnisse erzielen.Weitere Elektrischen Modelle

Wolfcraft 6936000 VLC 300

49,90 € 64,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsNicht Verfügbar

 

Weitere nützliche Eigenschaften

Ein Laminatschneider muss nicht nur einfach zu bedienen sein und gut schneiden. Es sollte auch weitere nützliche Funktionen aufweisen, die die Arbeit erleichtern. So kann eine Materialstütze von Vorteil sein, damit das Material beim Schneiden nicht beschädigt wird. Wie der Laminat Test zeigt, hat nicht jedes Modell eine Materialstütze. In einem Test Laminatschneider kann man neben den sachlichen Informationen auch Bewertungen nachlesen, die von Experten gemacht werden. So werden für die Schnittqualität Bewertungen vergeben, die von hervorragend bis gut reichen. Schlechte Qualität schafft es erst gar nicht auf die ersten Ränge. Die ersten Ränge belegen immer diejenigen Geräte, die eine gute Qualität aufweisen. Ein weiterer Vorteil ist auch, wenn der Laminatschneider kraftvoll schneidet, ohne dass man selbst viel Kraft aufwenden muss.Auf diese Weise kann jede Person das Gerät ohne Mühe benutzen. Diese Angaben können im Laminatschneider Test nachgelesen werden. Im Laminatschneider Test 2018 sind besonders moderne Modelle aufgelistet, die gerade auf den Markt gekommen sind.

Moderne Funktionen

Dabei haben einige moderne Funktionen wie die Markierung der Schnittlänge durch Laser, mit der das Laminat noch besser geschnitten werden kann. Bei der Auswahl sollte man auch darauf achten, ob man eine breite Arbeitsfläche benötigt und ob das Gerät auch sehr dickes und sehr dünnes Material schneiden kann. Nicht jedes Gerät kann zum Beispiel PVC mit einer Dicke von 2 Millimeter schneiden. Will man so dünnes PVC verlegen, muss man sich auch das passende Gerät besorgen.

Die Gewährleistung

Die Garantie von 10 Jahren und weitere Hinweise unterstützen die Entscheidung, das passende Gerät auszuwählen. Was ist das wichtigste bei einem guten LaminatschneiderWenn man auf der Suche nach einem Laminatschneider ist, sollte man grundsätzlich darauf achten, sich nicht unbedingt für das preiswerteste Modell auf dem Markt zu entscheiden – denn selten handelt es sich dabei um ein qualitativ hochwertiges Produkt. Es gibt allerdings zahlreiche Kriterien, auf die man beim Kauf achten sollte.


Welchen Laminatschneider brauchen Sie ?

Dazu zählt zum Beispiel, zunächst die Frage zu klären, welche Art von Laminat man mit dem entsprechenden Schneider bearbeiten möchte. Insbesondere die Stärke und Breite sind hier entscheidende Aspekte. Es ist anzuraten, ein Gerät zu kaufen, das mindestens eine Stärke von 11 mm schneiden kann, bei der Breite sollten es mindestens 200 mm sein. Weiterhin muss darauf geachtet werden, dass der Laminatschneider auch Böden mit einer Trittschalldämmung bearbeiten kann – kann er darüber hinaus noch selbstklebende Paneele bearbeiten, ist das Produkt eine gute Wahl.

Prinzipiell zeigt ein Laminatschneider Test meist, dass Laminatschneider mit gezahnten Klingen etwas sauberer schneiden. Der Anschlag sollte weiterhin die Möglichkeit von 90-Grad-Schnitten bieten und, im besten Fall, auch 45-Grad-Schnitte ermöglichen. Mit einem solchen Modell tätigt man einen sinnvollen Kauf, da diese Produkte sowohl Längs- als auch Winkelschnitte problemlos durchführen können.

Ein guter Parkettscneider für Hobbyheimwerker

Meister Laminatschneider 200 mm

49,99 € 53,84 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsNicht Verfügbar

Der Laminatschneider Test – wie funktioniert das Gerät?

 

Laminatschneider Test

Um Laminat sauber verlegen können, sind verschiedene Werkzeuge erforderlich. Dazu zählen beispielsweise ein Bleistift, ein Zollstock und ein Gerät, mit dem sich der Laminat auf die exakten Maße zuschneiden lassen. Hier sind leistungsstarke Laminatschneider die beste Lösung, denn sie produzieren beim Zerteilen der Dielen nur wenig Staub – was bei einer Säge ganz anders ist. Außerdem ist es ein klarer Vorteil, dass ein Laminatschneider ein relativ geringes Verletzungsrisiko mit sich bringt und die Arbeit sich recht sicher gestaltet.

Wie funktionier ein Laminatschneider ?
Im Grunde funktioniert der Laminatschneider recht unkompliziert. Optisch erinnert er eher an eine große Schere und wird auch ganz ähnlich angewandt. Allerdings verfügt er zusätzlich über einen Hebel. Weil der Kraftaufwand – vergleichen zu anderen Schneid- und Sägegeräten relativ gering ist – kann man auch als Hobby-Heimwerker ohne Profi-Können problemlos damit arbeiten und saubere Ergebnisse erzielen.

Wichtig, ist dass im Lieferumfang eines Laminatschneiders möglichst ein Längsanschlag enthalten ist – mit diesem lassen sich sowohl Teppichleisten als auch Vinylstreifen zuschneiden. Wenn das Produkt zudem über eine antihaft-beschichtete Spezialklinge verfügt, lassen sich damit unproblematisch Klebepaneelen terteilen. Eine integrierte Niederhalter-Funktion ermöglichst eine leichte Handhabung des Geräts.

Die Handhabung eines Laminatschneiders ?

Weiterhin spielt beim Laminatschneider Test eine möglichst leichte Handhabung eine Rolle – hierfür lohnt sich der Kauf eines Geräts mit einem Fußpuffer. Er ermöglicht einen sicheren Halt und eine einfache Bedienung. Ein bei der Arbeit ständig verrutschender Laminatschneider kann schnell dazu führen, dass die Ergebnisse unsauber werden. Genau deshalb ist es unbedingt erforderlich, sich nicht für irgendein Modell zu entscheiden, sondern bei der Auswahl verschiedene Produkte hinsichtlich ihrer Leistung und Ausstattung miteinander zu vergleichen.

Laminatschneider leihen

Ein Laminatschneider ist optimal dafür geeignet, um Laminat genau nach Maß zu schneiden. Da Laminatschneider nicht sehr teuer sind, lohnt es sich nicht, diese Geräte auszuleihen. Die praktischen Geräte können individuell genutzt werden und sollten daher in keinem Haushalt fehlen. Gerade Hobbybastler und Handwerker greifen bei Renovierungsarbeiten gerne auf die Hilfe eines Laminatschneiders zurück.

Einen hochwertigen Laminatschneider kaufen

Häufig verlegen Hausbesitzer nicht gleich im ganzen Haus Laminat. Aber was passiert, wenn später noch mehr Räume verlegt werden sollen? Spätestens jetzt würden erneut Leihgebühren anfallen. Aber auch für Ausbesserungen des Laminats ist es sinnvoll, einen eigenen Laminatschneider im Haus zu haben. Natürlich gilt Laminat als sehr robust und widerstandsfähig. Trotzdem kann es dazu kommen, dass durch eine Unachtsamkeit ein Schaden entstanden ist. Mit Hilfe eines Laminatschneider Test lässt sich schnell erkennen, wo die Vor- und Nachteile der einzelnen Geräte liegen.


Laminatschneider im TestLaminatschneider im Test

Ein umfangreicher Laminatschneider Test zeigt, dass viele Modelle sehr robust und langlebig sind. Sie können also viele Male zum Schneiden von Laminat verwendet werden. Gleichzeitig zeigt der Laminatschneider Test viele Vorzüge. Die meisten Modelle lassen sich leicht bedienen und leisten eine präzise Arbeit. Ein Laminatschneider Test sollte allen Handwerker und Hobbybastler Aufschluss darüber geben, welches Gerät für die eigenen Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Kaufen ist günstiger als Mieten

Viele Laminatschneider im Test sind günstig erhältlich. Das Ausleihen eines Schneiders kostet häufig pro Tag 40 Euro. Dazu kommt noch die Zeit und die Spritkosten für das Abholen und Zurückbringen. Für dieses Geld erhält man bereits ein gutes Einsteigermodell.

 

Laminatschneider Vergleichstest – Empfehlung & Fazit 

 

Wie bereits erwähnt, sollte man beim Kauf eines Laminatschneiders in erster Linie auf die Qualität achten – doch dies sollte nicht das einzige Kriterium sein. Ein guter Anhaltspunkt kann es außerdem sein, Rezensionen von anderen Käufern zu lesen – auf diese Weise erhält man einen realistischen Eindruck über die verschiedenen Funktionen eines Geräts. Fragen Sie auch im Bekannten- und Verwandtenkreis nach, ob jemand Erfahrungen mit einem Produkt hat – diese Aussagen sind meist am verlässlichsten.

X4-Tools 700253 Laminat-Schneider

34,34 € 36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Produktdetails Preis prüfen*
qteck Laminatschneider LC225

120,59 € 199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsNicht Verfügbar
Wolfcraft 6936000 VLC 300

49,90 € 64,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsNicht Verfügbar
kwb Parkett-Schneider 179000

174,95 € 279,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Produktdetails Preis prüfen*

 

Premiummodell oder Schnäppchen?

 

Laminatschneider TestSobald man sich dann später für ein bestimmtes Modell entschieden hat, empfiehlt sich das Durchführen eines Laminatschneider Test und Preisvergleichs. Dazu kann man einerseits verschiedene Fachgeschäfte oder Baumärkte in der Umgebung besuchen oder auch einfach im Internet die Preise vergleichen. Meistens ist das Angebot im Internet viel umfangreicher und bietet die Möglichkeit, viel Geld zu sparen. Achten Sie allerdings hier in jedem Fall auf die Versandkosten, denn einige Online-Shops berechnen recht hohe Zusatzgebühren, mit denen man zu Beginn vielleicht nicht unbedingt rechnet.

Laminatschneider: Qualität ist das Wichtigste Laminatschneider gibt es in diversen Größen und Varianten. Neben der Qualität des Schneiders spielen beim Kauf unter anderem auch Zubehör und Material eine Rolle. Der Laminatschneider Test gibt einen Überblick über die wichtigsten Punkte.

 

 

kwb Parkett-Schneider 179000

174,95 € 279,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Produktdetails Preis prüfen*

Die Qualität entscheidet Laminatschneider sind oft über mehrere Stunden im Einsatz und müssen Laminat exakt schneiden. Damit dies gelingt, muss die Qualität des Schneiders stimmen. Die Klingen sind idealerweise aus Edelstahl gefertigt, damit es beim Schneiden später nicht zu unsauberen Kanten kommt. Eine Verzahnung solle ebenfalls vorhanden sein, abhängig vom Material, das mit dem Werkzeug bearbeitet werden soll.


Das wichtigste beim Kauf

Der Griff sollte aus einem robusten Material gefertigt sein, welches ein genaues Arbeiten ermöglicht und auch nach längerer Nutzungsdauer angenehm in der Hand liegt.Im Hinblick auf den Preis gilt: Qualität kostet manchmal mehr. Geräte von bekannten Herstellern sind zwar kostspieliger, bieten jedoch auch mehr Funktionen und eine Grundausstattung an praktischem Zubehör, wie der Laminatschneider Test zeigt.

 

  • Auf Zubehör achten !
  • Die Qualität des Laminatschneiders ist also entscheidend. Damit das Gerät später auch für alle Zwecke genutzt werden kann, muss jedoch auch der Lieferumfang stimmen: ein Längsanschlag wird zum Zuschneiden von Teppichleisten und Vinyl benötigt und eine Antihaftklinge ist notwendig, um beispielsweise Klebepaneele fachgerecht in Form zu bringen. Außerdem sollte ein Haltegriff oder ähnliches vorhanden sein, damit der Laminatschneider fest und sicher auf dem Boden liegt.
    Zuletzt sollte auf die reine Schneidleistung geachtet werden.
  • Eine Stärke von 11 Millimetern und eine Breite von zwanzig Zentimetern ist der Mindestwert, mit dem sich verschiedenste Bodenbeläge akkurat zuschneiden lassen. Wer sich am Laminatschneider Test orientiert, kann allerdings nicht viel falsch machen.

Laminatschneider Test

Fazit für Laminatschneider Test 2018

Wer einen Laminatschneider kaufen will, muss in erster Linie auf die Schnittqualität achten. Schneidet das Gerät nicht gerade und sauber, wird der Boden auch nicht gut verlegt und sieht am Ende nicht gut aus. Daher sollten Sie als erstes auf die Schnittqualität achten und danach darauf schauen, welche Größen mit jedem Modell geschnitten werden können. Einige Modelle können sehr dicke und sehr dünne Belage schneiden. Weitere nützliche Funktionen sind die Materialstütze und der geringe Kraftaufwand, den man bei guten Geräten benötigt, um das Laminat, Parkett oder PVC zurecht zu schneiden.


Bei einem Kauf eines Parketschneiders müssen Sie auf die unten folgenden Punkte achten.Wichtig sind auch Erfahrungsberichte und Kundenmeinunge.


Laminatschneider Vergleichstest: Das sollten Sie beachten

 

  • Schauen Sie sich die Schnittqualität an. Eine gute Qualität ist in Ordnung. Am besten ist eine hervorragende Qualität.
  •  Bevor Sie sich für einen Laminatschneider entscheiden, achten Sie auf die Länge, Breite und Dicke, die damit geschnitten werden kann.
  •  In einem Laminatschneider Test finden Sie weitere Bewertungen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen.